Navigation: [Zum Menü], [Zu den Metadaten], [Zur Suche], [Zurück zur grafischen Ansicht]

Allgemeines



Brandschutz

Unser Haus ist mit einer Brandmeldeanlage ausgestattet und verfügt über eine eigene Betriebsfeuerwehr. So können wir unseren Patienten und Mitarbeitern die höchstmögliche Sicherheit bieten.
Bewahren Sie im Brandfall bitte unbedingt Ruhe und befolgen Sie die Anweisungen des geschulten Feuerwehr- und Pflegepersonals. Beachten Sie bitte unbedingt:



Citybus

Im Krankenhausgelände verkehrt im 15- bis 30-Minuten-Takt ein Klinikbus, der von Patienten und Besuchern gratis benützt werden kann und Sie zu den wichtigsten Orten im Gelände des LKH-Univ. Klinikum bringt.
Zu- und Ausstiegsmöglichkeiten: Versorgungszentrum, Chirurgie Rampe, Haltestelle Orthopädie, Eingangszentrum, Vorplatz Brückenturm, Kinderzentrum, Psychiatrie, Biomedizinische Forschung,  Parkplatz Betriebsgärtnerei, Kindergarten und Ronald MC Donald-Haus.

City-Bus Fahrplan Haltestellen



Mitbringsel

Sie werden während Ihres Aufenthaltes im Krankenhaus mit Mahlzeiten und Getränken versorgt. Bitten Sie Ihre Besucher, mit Rücksicht auf Ihre Genesung nur Speisen und Getränke mitzubringen, die Ihnen aus ärztlicher Sicht auch erlaubt sind. Schnittblumen verschönern Ihr Zimmer und sind ein willkommenes Geschenk. Topfpflanzen im Krankenzimmer sind aufgrund der Tetanusgefahr nicht erlaubt.



Postanschrift

Stmk. Krankenanstaltenges.m.b.H.
LKH-Univ. Klinikum Graz
Auenbruggerplatz 1, A-8036 Graz
Tel.: 0316 / 385-0

Briefkästen befinden sich an zentralen Stellen im gesamten Krankenhausgelände. Bitten Sie alle, die Ihnen schreiben wollen, Klinik, Abteilung, Station und Zimmernummer anzuführen. Sie erleichtern damit die Verteilung der Poststücke.



Radio & Fernsehen

Fernsehen und Radio bieten Unterhaltung und Abwechslung und können so Ihre Genesung fördern. Bedenken Sie aber, dass Sie als Patient weniger belastbar sind und nehmen Sie auch Rücksicht auf Mitpatienten und Besucher.
Fast alle Zimmer sind mit Fernseh- und Radiogeräten ausgestattet, sodass Sie Radioprogramme und über 30 TV-Kanäle empfangen können. Ein eigener Patientenkanal liefert alle relevanten Informationen aus und über das Klinikum Graz. Bitte benutzen Sie eigene elektronische Unterhaltungsgeräte nur mit Zustimmung des behandelnden Arztes. Wir übernehmen keine Haftung für diese Geräte.



Rauchen und Alkohol


Rauchen und übermäßiger Alkoholgenuss schaden Ihrer Gesundheit. Aus Rücksicht auf Ihre eigene und die Gesundheit Ihrer MitpatientInnen sollten Sie während Ihres Krankenhausaufenthaltes auf Alkohol und Nikotin verzichten. 

Das LKH-Univ. Klinikum Graz ist ein rauchfreies Krankenhaus, deswegen gilt in allen Krankenzimmern und auf dem gesamten Gelände Rauchverbot.

Beachten Sie bitte, dass das Rauchen ausschließlich in den dafür ausgewiesenen Raucherzonen gestattet ist.



Telefon

Die Telefonnummer unseres Krankenhauses ist 0316 / 385 (-0 für die Vermittlung oder eine Durchwahl).

Festnetz
Fast alle Zimmer sind mit Telefon ausgestattet. Bitte fragen Sie auf Ihrer Station danach. Sollten Sie einen Telefonapparat im Zimmer haben, können Sie mit der angegebenen Durchwahl direkt erreicht werden. Gespräche können Sie selbst ohne Vermittlung führen, wenn Sie Ihren Apparat beim Stationspersonal angemeldet haben (wählen Sie bitte die „0", um ein Gespräch außerhalb des Krankenhauses zu führen). Die Telefongebühren bezahlen Sie entweder nach Ihrem Aufenthalt mittels Zahlschein oder Sie verwenden eine Telefonwertkarte (das Pflegepersonal informiert Sie darüber). Für Patienten der Sonderklasse entfällt die Grundgebühr. Wir ersuchen Sie um Verständnis, dass wir Ihnen die Telefone des Pflegestützpunktes nicht zur Verfügung stellen können.

Handy
Sie können gerne Ihr Mobiltelefon benutzen, ausgenommen auf Intensivstationen, während der  Therapien oder in der Nähe (vier Meter) von medizinischtechnischen Geräten. Für Schäden, Beschädigungen oder Defekten an eigenen, in das Krankenhaus mitgenommenen Elektrogeräten übernimmt das LKH-Univ. Klinikum Graz keine Haftung. An der EBA steht Ihnen zum Aufladen Ihres Mobiltelefons eine Universal-Aufladestation zur Verfügung.



Tiere/Hunde

Das Mitnehmen von Tieren in das Anstaltsareal ist grundsätzlich verboten, ausgenommen:

Assistenzhunde: Der Hundehalter muss den Hund entsprechend ausweisen, einen aktuellen Impf- und Entwurmungsstatus durch Vorlage eines veterinärmedizinischen Attests nachweisen und das Tier selbst oder durch einen Angehörigen versorgen können. Sie sind nur in gekennzeichneten Bereichen nicht zugelassen, in denen dies aus hygienischen Gründen erforderlich ist (Intensivstationen, OP-Bereiche, Isolierungsbereiche ...)

Therapiehunde: Die Mitaufnahme von Therapiehunden kann im Einzelfall vom Leiter einer medizinischen Einheit im Einvernehmen mit dem Krankenhaushygieniker bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen zugelassen werden.

Nicht zugelassene Tiere oder zugelassene Tiere, die sich als nicht führbar erweisen, müssen das Anstaltsareal verlassen.



Trinkgeld

Bitte bringen Sie unser Personal nicht in Verlegenheit, indem Sie Trinkgeld anbieten. Ihre Behandlung und Pflege wird in jedem Fall bestmöglich durchgeführt – auch ohne "Geschenke“.



Umweltschutz & Abfallvermeidung

Sorgfältige und konsequente Abfalltrennung ist seit Jahren Standard in unserem Haus. Bitte helfen Sie mit, dies aufrecht zu erhalten!
Es gelten im Gelände und in den Kliniken am LKH die gleichen Regelungen, die Sie auch in Ihrem Haushalt zu erfüllen haben. Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an das Stationspersonal, den Reinigungsdienst oder informieren Sie sich über das Umwelttelefon unter +43/(0)316/385-14306. Selbstverständlich sorgen wir täglich auch dafür, dass der krankenhausspezifische Sondermüll umweltverträglich und auf den dafür gesetzlich vorgesehenen Wegen entsorgt wird.



[Verkehrsanbindung - So kommen Sie zu uns!]


Wertgegenstände

Bitte verzichten Sie auf die Mitnahme von Schmuck, größeren Geldbeträgen oder anderen Wertsachen! Für Bargeld oder Wertgegenstände können wir keine Haftung übernehmen. Da die Aufbewahrungsmöglichkeiten auf den Stationen begrenzt sind, bitten wir Sie, Wertsachen Ihren Angehörigen mit nach Hause zu geben.
Sie können Bargeld oder Wertgegenstände, die Sie vor Ort benötigen, im Infocenter im Eingangszentrum (EGZ) in Verwahrung geben. Die Aushändigung erfolgt ausnahmslos durch Vorlage des dafür ausgestellten Depotscheines. Das Infocenter im Eingangszentrum ist Montag bis Freitag von 07.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Sie haben etwas verloren?

Haben Sie Gegenstände verloren, handeln Sie bitte entsprechend den Empfehlungen der Stadt Graz und wenden Sie sich an das Fundbüro des Magistrat Graz .
Sie können aber auch online nach verlorenen Gegenständen suchen.


Sie haben etwas gefunden?

Eine Fundannahmestelle finden Sie im Eingangszentrum des LKH-Univ. Klinikum Graz:

Stiftingtalstraße 3 (Parterre)
8010 Graz
Tel.: 0316/872-6600







Weitere Beiträge auf dieser Ebene


 Letzte Änderung: 08.02.2018

Hierarchie: Startseite  >> Das LKH-Univ. Klinikum  >> Informationen von A-Z

 
  


 Menü:

  1. [Startseite]
  2. [Anstaltsleitung ]
  3. [Leitbild Klinikum]
  4. [Kennzahlen]
  5. [Medizinisch-/ pflegerische Einrichtungen]
  6. [Comprehensive Cancer Center (CCC)]
  7. [Verwaltung ]
  8. [Betriebsrat]
  9. [Daten&Fakten]
  10. [Informationen von A-Z]
  11. [Galerie im Klinikum ]
  12. [Aktuelles]
  13. [Veranstaltungen ]
  14. [ ]
  15. [Presse ]
  16. [Karriereportal]
  17. [Klinikum 2020 ]
  18. [100 Jahre LKH-Univ. Klinikum Graz]
  19. [Kontakt]
  20. [LKH-Univ. Klinikum Portal]